Wir verwenden Cookies, um Ihnen als Kunden optimal auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Services anzubieten. Indem Sie fortfahren stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Pressemitteilung vom 20.10.2003


Deutschland nächstes Ziel für Seat24

Das schwedische Internet-Reisebüro Seat24 setzt seinen erfolgreichen Expansionskurs fort. In rascher Folge wurden Niederlassungen in Norwegen und Dänemark eröffnet. Jetzt unternimmt der innovative nordische Flugreisevermittler den ersten Schritt vor die Tore Skandinaviens - nach Deutschland, wo die Zahl der Internetnutzer jährlich um mehr als vier Millionen wächst.

Seat24 schwimmt gegen den Strom und expandiert weiter in einer Branche, die seit einigen Jahren von starken Problemen geschüttelt wird. Das Rezept des Unternehmens: die schnelle und unkomplizierte Buchung von Flugtickets für die Kunden, gepaart mit einer kosteneffizienten Verwaltungsstruktur.
Seit dem Unternehmensstart Mitte 2000 sind die Umsätze von Seat24 jedes Jahr kräftig angestiegen. Unter den Kunden befinden sich zahlreiche große und kleinere Unternehmen sowie Privatpersonen, die die Vorteile einer Reisebuchung im Internet ohne Warteschlangen am Schalter oder Telefon erkannt haben. Nach der erfolgreichen Durchsetzung dieses Konzepts in Skandinavien unternimmt Seat24 nun einen weiteren Vorstoß und bedient künftig auch den deutschen Markt mit einem eigenen Internet-Reisebüro.
Das Online-Angebot umfasst Tickets aller renommierten Fluggesellschaften. Der Kunde erhält stets das zum Zeitpunkt der Abfrage preisgünstigste Angebot. In Skandinavien wird zusätzlich die Buchung von Hotels und Mietwagen angeboten. Auch diesen Service will Seat24 in Deutschland sukzessive einführen.

"Deutschland als erstes Zielland außerhalb Skandinaviens war für uns eine eindeutige Wahl", sagt Ralph Axelson, geschäftsführender Direktor und Gründer von Seat24. "Nächstes Jahr verfügt mehr als die Hälfte der gut 80 Millionen Einwohner dort über einen Internetzugang. Die Nutzung des Internets nimmt in Deutschland stark zu - in einer jährlichen Größenordnung, die etwa der Hälfte der Gesamtbevölkerung Schwedens entspricht. Dies und die Tatsache, dass das Reisegeschäft an der Spitze der deutschen Konsumstatistik steht und derzeit jährliche Zuwächse von bis zu 40 % erlebt, macht Deutschland natürlich besonders interessant."

Schnelle und unkomplizierte Buchungsmöglichkeiten machen das Online-Reisegeschäft zu einem der wenigen Bereiche des elektronischen Handels, die sich bislang wirklich durchsetzen konnten. Seat24 verzeichnet für das laufende Jahr ein prognostiziertes Umsatzwachstum von ca. 70 % auf 115 Mio. SEK (ca. 12,7 Mio. EUR).

"Im September haben wir Plätze für fast genau 10.000 Flugpassagiere gebucht", berichtet Axelson. "Das heißt, dass wir etwa 60 Boeing 737 im Monat füllen. An diesem Aufwärtstrend bei den Buchungszahlen sind derzeit keine Änderungen absehbar."

Seat24 ist ein schwedischer Internet-Reiseanbieter, der im Juni 2000 in Schweden an den Start ging und seitdem stark expandiert hat. Die Seat24 Travel AB vermittelt Flugtickets, Hotels und Mietwagen. Mit Hilfe einer leicht zu bedienenden Suchmaschine auf der Homepage von Seat24 erhalten die Kunden ein aktuelles Listing der günstigsten Reiseangebote.

Die Website wurde im Juni 2001 auch in Norwegen und im März 2002 in Dänemark lanciert. In den kommenden zwei Jahren wird eine Ausweitung des Geschäfts auf weitere europäische Länder angestrebt. Im November 2002 übernahm Seat24 das seinerzeit erste schwedische Internet-Reisebüro, die EasyT Travel AB. Der Umsatz von Seat24 im Jahr 2002 betrug knapp 70 Mio. SEK (ca. 7,7 Mio. EUR). Für 2003 liegt die Umsatzprognose bei 115 Mio. SEK (ca. 12,8 Mio. EUR) mit fortgesetzt positivem Bilanzergebnis.

Header
Subject
Body
Footer